WISY-Filterprinzip:
Automatischer Schmutz-Abtransport

Prinzipzeichnung WISY-Filter: Laub und Blätter können sich nich ablagern

Das Geheimnis des immer sauberen Regenwasserfilters:

WISY-Filter für Regenwasser besitzen immer ein aufrecht stehendes Filtergewebe. Laub, Moos oder andere Feststoffe fallen einfach daran vorbei und werden fortgespült.

Sie sammeln keinen Schmutz und das Filtergewebe kann damit nicht verstopfen. Das ist der entscheidende Vorteil gegenüber Filtern mit horizontalen Filterflächen, die in allen Bauarten feste Bestandteile ansammeln, schnell verschmutzen und sehr oft gereinigt werden müssen.

Wieso fließt das Regenwasser seitlich durch ein senkrecht stehendes Filtergewebe?

Wasser hat die Eigenschaft sich an die Wände eines Rohres anzuschmiegen, wenn es darin hinabläuft. Ähnlich einem Tropfen, der unter einer geneigten Zeltplane wandert ohne herunterzufallen, lässt sich seine Fließrichtung beeinflussen. Diesen Effekt nutzen wir in unseren Fallrohrfiltern, indem wir das Wasser seitlich ableiten. Auf diesem Weg wandert das Regenwasser durch ein feinmaschiges Gewebe aus Edelstahl.

Feststoffe fallen direkt nach unten und werden fortgespült. Durch seine vertikale Anordnung kann das feinmaschige Filtergewebe nicht verschmutzen oder Laub und Blätter ansammeln. Es bleibt fortwährend sauber, während nur gefiltertes Wasser in die Zisterne oder in den Produktionsprozess gelangt.

Sicherheit:

Der offene Querschnitt der angeschlossenen Rohrleitungen bleibt in allen WISY Regenwasserfiltern durchgehend erhalten. So kann auch größere Feststoff-Fracht stets ungehindert passieren. Selbst ein vom Dach gespülter Tennisball kann keine Verstopfung des Regenfallrohrs verursachen.

WISY Regenwasserfilter gibt es für das Fallrohr, für den Einbau im Erdreich, im Regentank oder als frei stehende Ausführung.

Produkte