Multimat

  • Lautlos im Haus
  • Lange Förderstrecken oder größere Höhendifferenzen
  • 97 % weniger Standby-Strombedarf durch ZETA 02
  • Unterwasser-Druckpumpe
  • Bedarfsgerechte Trinkwasser-Nachspeisung in die Zisterne
  • Druckanzeige
  • Fördermenge: max 80 l/min oder 125 l/min
  • maximaler Systemdruck: ca. 5 bar

  • Ein- und Mehrfamilienhaus
  • Kleiner Gewerbebetrieb
  • Regenwasser für Toilette, Waschmaschine, Reinigungsarbeiten und Gartenbewässerung+

Übersicht

Aufbau und Funktionsweise

Das Regenwasserwerk MULTIMAT ist für den Einsatz im Ein- und Mehrfamilienhaus konzipiert, kann aber auch in kleinen Gewerbebetrieben verwendet werden. Es besteht aus zwei Einheiten: der Wandkonsole mit Steuerung und Trinkwasser-Nachspeisung im Haus und der Unterwasser-Druckpumpe mit Schwimmerschalter und Ansaugfilter in der Zisterne. Wird eine Regenwasser-Entnahmestelle geöffnet, erkennt die Steuerung den Druckabfall und schaltet die Pumpe ein. Das Regenwasser wird direkt von der Zisterne zu den Verbrauchsstellen befördert. An der Anzeige lässt sich der Druck in der Regenwasser-Leitung ablesen.

Leise und platzsparend

Da sich die Pumpe in der Zisterne befindet, fällt der Platzbedarf im Haus deutlich geringer aus als bei anderen Lösungen. Pumpgeräusche sind nicht zu hören. Abgesehen von der Strömung des Wassers ist es im Haus absolut leise.

Schwimmender Ansaug-Feinfilter

Um jederzeit die bestmögliche Wasserqualität zu erhalten, ist der Unterwasser-Pumpe ein schwimmender Ansaugfilter vorgeschaltet. Er besitzt ein feinmaschiges Filtersieb mit einer Maschenweite von nur 0,3 mm. Über einen Schlauch ist er mit der Pumpe verbunden und hängt an einer schwimmenden Kugel 20 cm unter der Wasseroberfläche. Genau dort, wo das Wasser bereits besonders klar ist, denn schwere Partikel sinken zu Boden und leichte schwimmen oben auf.

Trinkwasser-Nachspeisung

Sollte während einer längeren Trockenperiode das Regenwasser zur Neige gehen, wird der Wasservorrat in der Zisterne bedarfsgerecht durch Trinkwasser ergänzt. Hierfür überwacht ein Schwimmerschalter den Füllstand. Sinkt der Wasserpegel unter den Mindestwert, öffnet sich das Magnetventil der Trinkwasser-Nachspeisung und das Wasser in der Zisterne wird mit einem durchschnittlichen Tagesbedarf nachgefüllt. So steht immer an allen Zapfstellen ausreichend Wasser zur Verfügung. Durch den freien Auslauf ist ein direkter Kontakt des Regenwassers mit dem Trinkwasser-Leitungsnetz ausgeschlossen, so wie es das Deutsche Institut für Normung vorsieht.

Leistungsstarke Pumpe Multigo 205 oder 407

Die robuste Unterwasser-Druckpumpe Multigo kann einen Druck von fast 5 bar aufbauen. Mehrere Stockwerke oder lange Entnahmeleitungen stellen kein Hindernis für sie dar. Je nach Bedarf steht sie, als Bestandteil des Regenwasserks MULTIMAT, in zwei Leistungsstärken zur Auswahl. Die kleinere Multigo 205 befördert 80 l/min, während die stärkere Multigo 407 bis zu 125 l/min bewegt.

Im Standby bis zu 97 % sparsamer als andere Regenwasserwerke

Die Steuerungen vieler Regenwasserwerke besitzen im Bereitschaftsbetrieb (Standby) eine Leistungsaufnahme bis zu 15 Watt. Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr. Dieser Standby-Verbrauch macht einen großen Teil der zur Regenwassernutzung benötigten Energie aus. Um dem zu begegnen hat WISY gemeinsam mit der Technischen Hochschule Mittelhessen die effiziente Steuerung ZETA 02 entwickelt. Sie reduziert den Standby-Bedarf auf unter 0,2 Watt. Das ist quasi eine kleine Revolution: Gegenüber herkömmlichen Regenwasserwerken wird der Energieverbrauch im Standby-Betrieb um bis zu 97 % reduziert. Die ZETA 02 gehört zur Standardausstattung des MULTIMATs.

Technische Daten

Ausstattung MULTIMAT 205 MULTIMAT 407
Unterwasserpumpe in der Zisterne Multigo 205 Multigo 407
Schaltautomat Zeta 02
Hydraulische Daten
Betriebsdruck 4,7 bar 4,9 bar
Fördermenge max 75 l/min 125 l/min
Einschaltdruck des Regenwasserwerks 1,5 bar
min. Ausschaltdruck des Regenwasserwerks 2,2 bar
Maximale Anlaufhäufigkeit 20 mal pro Stunde
Fördermedien gefiltertes Regenwasser, Trinkwasser (keine Sandanteile)
Maximale Eintauchtiefe Unterwasserpumpe 20 m
Elektrische Daten
Leistungsaufnahme Regenwasserbetrieb (max. Leistung / Nennleistung) 1.000 W / 600 W 1.180 W / 750 W
Leistungsaufnahme Trinkwasserbetrieb (max. Leistung / Nennleistung) 1.008 W / 608 W 1.188 W / 758 W
Leistungsaufnahme Stand-By / Bereitschaftsbetrieb < 0,2 W
Netzanschluß 230 V, 50 Hz, einphasig
max. Stromaufnahme 10 A
Kabel Netzanschluß Schaltautomat 1,4 m (3 x 1,0 mm²) mit Stecker
Unterwasserpumpe Anschlußkabel 20 m (3 x 1 mm²) mit Stecker
Kabel Netzanschluß Magnetventil 1,5 m (3 x 1,0 mm²) mit Stecker
Schwimmerschalter 20 m (3 x 1 mm²), freies Kabelende
Schutzart gegen Umwelteinflüsse
Unterwasserpumpe & Schwimmerschalter IP 68
Wasseranschlüsse der Aufbauten des Wandgeräts
Schaltautomat, Zu- und Ablauf 2 x 1“ Außengewinde
Freier Trinkwasserauslauf, Zulauf ¹/₂“ Innengewinde ³/₄“ Innengewinde
Freier Trinkwasserauslauf, Ablauf DN 50
Wasseranschlüsse der Unterwasserpumpe
Saugseitig 1“ Tülle 1 ¹/₄“ Innengewinde
Druckseitig 1“ Tülle mit Rückflußverhinderer 1 ¹⁄₄“ Tülle mit Rückflußverhinderer
Geräuschemission im Haus
Regenwasser-Betrieb 0 dB (A)
Umgebungsbedingungen
max Wassertemperatur 40° C
Abmessungen
Unterwasserpumpe (Durchmesser x Höhe) 127 mm x 496 mm 127 mm x 511 mm

Artikelnummer

MULTIMAT 205 RW 9008
MULTIMAT 407 RW 9012

Zubehör

Downloads